Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft und Recht

Seite 1 von 2

freie Plätze 182A300 - Kapitalmarktausblick

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Do., 4.10., 19.00 Uhr )

Die Börsen und der Kapitalmarkt werden mehr denn je von politischen Ereignissen gesteuert. Einer Börsenweisheit zu Folge haben politische Börsen "immer kurze Beine", was mit dem BREXIT oder der aktuellen US-Handelspolitik von Donald Trump einmal mehr eingetroffen ist.
Die Kapitalmärkte schwanken immer und ständig - und das ist auch gut so!
In diesem Vortrag erhalten Sie wertvolle Tipps zur richtigen Anlagestrategie, auf was Sie achten müssen und welche Themen die Börsen von morgen beschäftigen werden.

freie Plätze 182A301 - Was tun, wenn die Kinder flügge werden?

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Do., 11.10., 19.30 Uhr )

Die Kinder werden erwachsen und gehen ihre eigenen Wege. Was macht das mit mir, sie loszulassen, sie nicht mehr immer um mich zu haben, und wenn sie alleine ihre Wege gehen und ihre Entscheidungen treffen.
In diesem Workshop haben Sie die Möglichkeit, sich auszutauschen, werden erleben, wie andere mit dem Thema "Loslassen" umgehen und bekommen hilfreiche Impulse.

freie Plätze 182K315 - Improvisationstheater Workshop

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Sa., 13.10., 10.00 Uhr )

Was ist Improvisationstheater und wie funktioniert es?
Du willst mit Lust und Freude durch den Alltag gehen, Dir fehlt aber die Schlagfertigkeit und das nötige Handwerkszeug? Improvisation ist immer ein Teil unseres Lebens, mit den Techniken des Improvisationstheaters kannst du an diesem Wochenende die ersten Schritte machen und den Grundstein für mehr Spaß und weniger Frust legen. Mach die unfreundliche Verkäuferin zu deiner Freundin, nimm jedem Nörgler die Macht über deine Stimmung und gehe bewusst mal den anderen, positiven, kreativen Weg.
Hier kannst du Dir die Grundtechniken der Improvisation aneignen und lernen "Angebote" anzunehmen.
Das Leben ist eine Bühne - ich freue mich auf tolle Szenen!

freie Plätze 182A303 - Mobbing - Was es anrichtet und was Eltern dagegen tun können

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Di., 6.11., 19.00 Uhr )

Mobbing ist unter jungen Menschen ein grosses Problem. Jede(r) sechste Heranwachsende wird laut einer OECD-Studie regelmäßig gehänselt. Viele Kinder und Jugendliche, die in sozialen Netzwerken, der Schule oder im Freundeskreis gemobbt werden, vertrauen sich aus Scham niemandem an. Erwachsene verharmlosen das Thema meist aus Unkenntnis und Unsicherheit. Mögliche Symptome der Jugendlichen auf Mobbing sind Schulangst, Rückzug, Schlafstörungen oder Depressionen. Wie können Eltern und Pädagogen erkennen, ob ein Kind betroffen ist? Wann ist handeln angesagt? Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es? Dieser Abend richtet sich an Eltern, Pädagogen und an Menschen, die Kindern und Jugendlichen Hilfestellung bei Mobbing geben möchten.

freie Plätze 182A304 - Meine Rechte als Patient

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Do., 8.11., 19.00 Uhr )

Welche Rechte haben Sie als Patient? Seit 2013 ist dies im Patientenrechtegesetz geregelt. Wir informieren Sie über die wichtigsten Regelungen, wie z. B.:
- Behandlungsvertrag, Einwilligung, Dokumentation und Aufklärung, Einsichtsrecht in die Patientenakte und
- welche Rechte Sie haben, wenn Sie wegen der Nichteinhaltung dieser Vorschriften einen Schaden erlitten haben.

Anmeldung möglich 182K314 - "Die Nacht bringt dir den Tag zurück: Leben und Abschied meiner Tochter"

(Alte Grundschule Mammendorf, Klosterstr. 4, 1. Stock, ab So., 18.11., 17.00 Uhr )

Pauline - vielen bekannt aus dem Kinofilm "Seelenvögel" - lebt nach dem Motto "Der wichtigste Moment ist immer der Augenblick". Sie hat Leukämie, und nur so ist es auszuhalten. Jetzt ist jetzt, das ist ihr Weg. Isabel Schupp, Paulines Mutter, nimmt uns mit auf diesen Weg. Ihr Buch ist eine wunderbar geschriebene biografische Erzählung, eine spannende Auseinandersetzung mit unser aller Sterblichkeit, eine tiefsinnige spirituelle Suche, ein flott geschriebenes Stück Literatur, das zu keinem Zeitpunkt ins Rührselige abdriftet. Lebendig und tröstlich - aber auch mit viel Humor und Leichtigkeit - nimmt uns die Autorin mit auf einen schweren Weg, der trotzdem voller Leben steckt. Isabel Schupp zeigt, dass Tod und Vergänglichkeit keine Tabu-Themen sind. Dass man sich auf vielerlei Weise damit auseinandersetzen kann. Dass es für jeden Menschen Wege gibt, sich anzunähern. Gelungen ist ihr ein außergewöhnliches Buch, das Mut macht. Ein Buch, das einen lange nicht loslässt.

In Zusammenarbeit mit der Vhs Mammendorf.

freie Plätze 182A306 - Lebensversicherung - was Sie wissen müssen

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Do., 22.11., 19.00 Uhr )

Wenn man in den Ruhestand geht, möchte man unbesorgt leben können. Für dieses finanzielle Polster gibt es verschiedene Formen der Altersvorsorge. Ein häufig gewählter Bestandteil ist die Lebensversicherung. Wer kennt sie nicht, die Schlagzeilen, dass diese nichts mehr wert ist?
Eine erfahrene Rechtsanwältin und Mediatorin erläutert die Grundzüge der Altersversorgung und die Tücken der Lebensversicherung. Sie geht dabei auch auf die Möglichkeiten ein, sich von einer Lebensversicherung zu lösen.

freie Plätze 182A307 - Steueroptimiertes Verschenken und Vererben

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Di., 27.11., 19.00 Uhr )

Der Eigentumsübergang durch Verschenken und Vererben von Immobilienvermögen führt beim Erwerber zu einem steuerpflichtigen Erwerb. Die Schenkungs- und Erbschaftsteuer auf diese Erwerbe kann durch eine steueroptimierte Gestaltung erheblich gesenkt oder vollständig eingespart werden. Sie erhalten in diesem Vortrag grundlegende Informationen zu Steuerbefreiungen, Steuergestaltungen bei der Verschenkung und Vererbung von Immobilienvermögen im Privat- und Betriebsvermögen. Die Bewertung des Immobilienvermögens für erbschafts- und schenkungssteuerliche Zwecke, Steuerklassen und Freibeträge sowie die ertragsteuerlich relevanten Einkunftsermittlungsvorschriften werden erläutert.
Thomas Engel, Steuerberater

freie Plätze 182A308 - Ruhestandsplanung

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Do., 6.12., 19.00 Uhr )

Das deutsche Sozialversicherungssystem und die demographische Entwicklung sind der zunehmenden alternden Gesellschaft in Deutschland nicht mehr gewachsen. Steigende Lebenshaltungskosten und sinkende gesetzliche Rentenansprüche sorgen für eine Kluft zwischen dem, was man sich leisten kann und dem was man sich leisten möchte.
Sie erhalten u.a. wertvolle Informationen wie Sie Ihr eigenes Vermögen vor Enteignung schützen und an die nächste Generation übergeben können. (Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht)

freie Plätze 182A309 - Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Do., 10.1., 19.00 Uhr )

Was passiert mit mir im Fall einer unerwarteten Krankheit oder eines plötzlichen Unfalls? Wer kümmert sich um mich und trifft Entscheidungen für mich, wenn ich hierzu einmal altersbedingt nicht mehr in der Lage sein werde? Muss ich hierfür Vorkehrungen treffen? Der Vortrag gibt einen Überblick über die Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung und soll dazu anregen, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen und gegebenenfalls eigene Vorsorgeregelungen zu treffen. Sie erfahren Wichtiges über das gesetzliche Betreuungsverfahren und die Vorsorgevollmacht als alternative Eigenvorsorge zur Vermeidung eines Betreuungsverfahrens. Die Begriffe Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung werden erklärt und die Form der Vorsorgevollmacht sowie deren mögliche Inhalte erläutert.
Der Vortrag richtet sich an juristische Laien, ist allgemeinverständlich und setzt keine juristischen Vorkenntnisse voraus.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eichenau e.V.

Hauptstraße 37
82223 Eichenau

Tel.: 08141-80405
E-Mail: info@vhs-eichenau.de

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch
14:00 - 16:00 Uhr

In den Schulferien ist die Geschäftsstelle geschlossen oder nur zu jeweils aktuell bekanntgegebenen Zeiten geöffnet.