Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Führungen, Ausstellungen, Exkursionen

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich 212X417 - Meister des Rokoko: Ignaz Günter und Johann Baptist Straub. Museumsführung

(Treff: Bayer. Nationalmuseum, Prinzregentenstr. 3, Einganshalle, ab Do., 2.12., 10.30 Uhr )

Das Bayerische Nationalmuseum besitzt die weltweit bedeutendste Sammlung zur bayerischen Rokokoskulptur. Eine Vielzahl von teils farbig gefassten Werken Ignaz Günthers und Johann Baptist Straubs weisen beide im internationalen Vergleich als führende Künstler des 18. Jahrhunderts aus.
Der Eintritt ist in der Gebühr NICHT enthalten, bitte kaufen Sie selbst eine Eintrittskarte.

Anmeldung möglich 212X418 - MUCA - Deutschlands erstes Museum für Urban Art

(Treffpunkt: MUCA Museum of Urban und Contemporary Art, Hotterstr. , ab Fr., 21.1., 15.00 Uhr )

Das 2016 eröffnete MUCA (Museum of Urban and Contemporary Art) bringt die vergängliche Kunstform der Street Art in Dialog mit anderen Tendenzen zeitgenössischer Kunst. Neben spannenden Wechselausstellungen beherbergt das MUCA auch längerfristig installierte Werke international bekannter Künstler. Unsere Führung stellt die aktuelle Ausstellung, Highlights der Dauerpräsentation im Innen- und im Außenraum, sowie wichtige Akteure der Street und Urban Art Bewegung vor.

Ergänzend empfehlen wir die Führung "Street Art im Gärtnerplatzviertel entdecken"

Treffpunkt: MUCA Museum of Urban and Contemporary Art, Hotterstr. 12
Gebühr ohne Eintritt

auf Warteliste 212X419 - Von Göttern, Nymphen und Satyrn – Führung Alte Pinakothek

(Treffpunkt: Alte Pinakothek, Barer Str. 27, Haupt-Eingangshalle, ab Fr., 28.1., 15.00 Uhr )

Liebe, Leid, Verrat, Macht - die antiken Mythen der mächtigen Götter und Halbgötter begegnen immer wieder in den Gemälden berühmter Meister. Eindrucksvoll und in virtuoser Intensität erwachen die alten Sagen zum Leben. Kommen Sie mit auf Spurensuche und erfahren Sie mehr über Venus, Mars, Bacchus und viele weitere mythologische Gestalten.

Eintrittspreis in der Gebühr NICHT enthalten, bitte kaufen Sie selbst die Eintrittskarte!

Anmeldung möglich 212X420 - Der romantische Blick - Werke aus der Sammlung Maibaum Lübeck Ausstellung

(Treffpunkt: Klosterareal Fürstenfeld, Eingang Stadtmuseum , ab Fr., 4.2., 15.00 Uhr )

Vor mehr als zweihundert Jahren nahmen die Maler der Romantik ganz bewusst eine Gegenposition zum damals vorherrschenden Rationalismus ein. Die Französische Revolution und die Zeit der Aufklärung hatten ein Weltbild und eine gesellschaftliche Richtung bewirkt, die einigen jungen Philosophen und Dichtern und schließlich auch Malern und Musikern ganz und gar nicht behagte. Die Ausstellung zeigt, wie die Maler sich und ihre Umwelt wahrnahmen, wie sie mit den Mitteln der Malerei ihre Erkenntnisse sehr individuell umsetzten. Trotz der stilistischen Unterschiede ist allen gemeinsam, dass sie Empfindungen als künstlerischen Ausdruck in den Vordergrund stellten. Nicht die analytische Wahrnehmung, sondern die Gefühle, die die Erhabenheit der Natur im Menschen auslösen, sollten den Betrachter zum Nachdenken über seine Rolle in der Welt anregen. Die Sammlung Maibaum Lübeck enthält mit ungefähr 500 hochkarätigen Gemälden, Aquarellen und Gouachen noch nie gezeigte Werke der Romantik von Caspar David Friedrich, Carl Gustav Carus, Johan Christian Dahl, Franz Ludwig Catel und vielen mehr.
Die Gebühr enthält bereits den ermäßigten Eintritt für Gruppen, bitte kaufen Sie nicht selbstständig Eintrittskarten.

freie Plätze 212X421 - Fünf Jahrhunderte Möbelkunst - Museumsführung

(Treff: Bayer. Nationalmuseum, Prinzregentenstr. 3, Einganshalle, ab Do., 10.2., 10.30 Uhr )

Das Bayerische Nationalmuseum zeigt Möbel aus fünf Jahrhunderten. Vom Einzelmöbel bis zu historischen Raumausstattungen mit originalen Wandvertäfelungen oder komplett erhaltenen Kabinetten erschließen sich die Epochen der Möbelgestaltung und Wohnkultur vom ausgehenden Mittelalter bis in die Zeit des Jugendstils.

Der Eintritt ist in der Gebühr NICHT enthalten, bitte kaufen Sie selbst eine Eintrittskarte.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eichenau e.V.

Hauptstraße 37
82223 Eichenau

Tel.: 08141-80405
E-Mail: info@vhs-eichenau.de

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch
14:00 - 16:00 Uhr

In den Schulferien ist die Geschäftsstelle geschlossen oder nur zu jeweils aktuell bekanntgegebenen Zeiten geöffnet.