Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Führungen, Ausstellungen, Exkursionen

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Die Schätze der Natur rund um Eichenau entdecken Kräuterwanderung" (Nr. X424) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen 221X426 - Münchens Lust auf Jugendstil. Stadtführung Schwabing

(Treffpunkt: Georgenstraße 8/10, Schwabing-West (U3/U6 Giselastr.), ab Fr., 1.7., 15.00 Uhr )

Die Zeit um 1900 ist Schwabings künstlerische und kulturelle Blütezeit. Alles, was Rang und Namen hat in Literatur, darstellender Kunst, Musik, bildender Kunst, Architektur u.a. lebt und arbeitet in Schwabing. In gänzlich neu angelegten Straßenzügen präsentieren sich großzügige Mietshäuser mit Fassaden im damals avantgardistischen Jugendstil. Endlich aufräumen mit dem immer wieder aufgewärmten Stil des Historismus wollen die fortschrittlichen, kreativen Architekten. Und so entstehen Häuser mit einer zuvor noch nie dagewesenen Ornamentik in meist schwungvollen Linien und einer belebenden Farbigkeit. Bei dem Spaziergang von der Georgenstraße in die Friedrich-, Konrad-, Franz-Joseph-, Ainmiller-, Hohenzollern- und Römerstraße lässt sich „Münchens Lust auf Jugendstil“ nachvollziehen.

auf Warteliste 221X427 - Hinter den Kulissen: Die "Deutsche Eiche" - Ein etwas anderes Wirtshaus

(Treffpunkt: Hotel Deutsche Eiche, Reichenbachstr. 13, ab Di., 5.7., 9.30 Uhr )

Diese Veranstaltung hat den gleichen Inhalt wie X400.

Das 1864 errichtete Gasthaus "Deutsche Eiche" im Münchner Gärtnerplatzviertel gehört zu den traditionsreichsten Häusern der Stadt. Hinter dem scheinbar biederen Namen verbirgt sich heute aber einer der ältesten Treffpunkte der schwul-lesbischen Szene und der Münchener Kulturschaffenden. In den Fünfziger Jahren feierten die Tänzer des nahegelegenen Gärtnerplatztheaters hier ihre Premieren, bald hatte sich das Lokal der beiden Wirtinnen zu einer schillernden Hochburg berühmter Gäste entwickelt. Rainer Werner Fassbinder ging ein und aus, Curd Jürgens, Bernd Eichinger, Hanna Schygulla, Freddie Mercury oder Franz Beckenbauer logierten hier. Dietmar Holzapfel, der jetzige Besitzer der Eiche, empfängt uns mit einem Glas Sekt, erzählt über die Geschichte seines Hauses und liest aus dem Buch ''Das Mutterhaus'' des Schauspielers Harry Baer. Schließlich können wir bei einer exklusiven Führung das berühmte, nicht öffentlich zugängliche, Badehaus der Eiche besichtigen und abschließend von der Dachterrasse einen grandiosen Blick über die Stadt genießen.

Gebühr inkl. Getränk.

Anmeldung möglich 221X424 - Die Schätze der Natur rund um Eichenau entdecken

(Treffpunkt: in Eichenau, genauer Ort wird rechtzeitig mitgeteilt, ab Fr., 8.7., 18.00 Uhr )

Diese Führung hat den gleichen Inhalt wie 221X418.

Welche Pflanzen wachsen direkt um uns herum? Wie kann ich sie verwenden und welche
Wirkung haben ihre Inhaltsstoffe auf uns Menschen? Wie kann ich Pflanzen sicher
erkennen und unterscheiden? Welche Geheimnisse und Mythen ranken sich um die ein
oder andere Pflanze? Diesen und anderen spannenden Fragen gehen wir während des
ca. 90-minütigen Wildkräuterspaziergangs auf den Grund. Sie lernen bei dieser Führung
rund um Eichenau verschiedene saisonale Wildkräuter kennen und erfahren allerlei
Nützliches über deren Verwendung, Inhaltsstoffe und einiges mehr.
Es sind keine besonderen Vorkenntnisse oder Kondition erforderlich, evtl. sind die gewählten Wege nicht rollstuhlgerecht.

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, je nach Wettervorhersage evtl. Sonnenschutz/Mückenschutz/Regenjacke

Die Dozentin ist ausgebildete Kräuterpädagogin.

Der genaue Treffpunkt wird Ihnen rechtzeitig vor der Veranstaltung von der Vhs mitgeteilt.

freie Plätze 221X428 - Streetart rund um den Gärtnerplatz

(Treffpunkt: Gärtnerplatz München, Platzmitte, ab Fr., 8.7., 15.00 Uhr )

In Münchens Straßen entsteht täglich neue Streetart: Sticker, Poster und Schablonengraffiti besiedeln Laternenpfosten und Parkautomaten, Mauern oder Brücken. Wir gehen jenseits der bekannteren Streetart-Areale auf Entdeckungsreise und begegnen in versteckten Ecken und Hinterhöfen Kunstwerken, die vielleicht nur für kurze Zeit zu sehen sein werden. Mit ein wenig Glück stoßen wir auf Arbeiten von lokalen und internationalen Größen. Auch haushohe Auftragswerke säumen unseren Weg - ein Beweis für die lebendige Vielfalt heutiger Streetart.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eichenau e.V.

Hauptstraße 37
82223 Eichenau

Tel.: 08141-80405
E-Mail: info@vhs-eichenau.de

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch
14:00 - 16:00 Uhr

In den Schulferien ist die Geschäftsstelle geschlossen oder nur zu jeweils aktuell bekanntgegebenen Zeiten geöffnet.