Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kurse in Emmering

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich 192X408 - Ausstellungsführung in der Hypo-Kunsthalle

(Treffpunkt: Kunsthalle Hypo-Kulturstiftung, Theatinerstr. 8, 1. OG, ab Do., 24.10., 15.00 Uhr )

Zum ersten Mal in Europa präsentiert die Kunsthalle München Meisterwerke kanadischer Impressionisten vom späten 19. bis ins frühe 20. Jahrhundert. Ihre Spur führt zunächst nach Paris, wo sich viele kanadische Maler ausbilden ließen. Einige blieben in Europa, andere kehrten in ihre Heimat zurück - mit einem vom Impressionismus geprägten Interesse, die Stimmung des Augenblicks einzufangen. Neben Szenen aus dem kanadischen Alltag schufen sie Landschaftsbilder, in denen sie das einzigartige Licht und die Natur des Nordens festhielten. Schließlich emanzipierten sich viele Maler und Malerinnen vom europäischen Impressionismus und schufen für ihre junge Nation eine ganz eigene, unverwechselbare Kunst.

Anmeldung möglich 192EM04 - Erbschaftssteuer sparen beim Vererben und Verschenken von Immobilien

(Bürgerhaus Emmering, Lauscherwörth 5, Kleiner Saal, 1. OG, ab Mi., 6.11., 19.00 Uhr )

Angesichts er in den letzten Jahen stark angestiegenen Immobilienpreise in München und Umgebung wird bei der Verebung einer Immobilie (Haus, Wohnung, Grundstück) fast immer einer nicht unerhebliche Erbschaftssteuer fällig, selbst wenn die Erben als Kinder oder Ehegatten nah mit dem Erblasser verwandt sind. Sie Übertragung einer Immobilie zu Lebzeiten unter Vorbehalt von Nießbrauch oder Wohnungsrecht kann die Erbschaftssteuer ganz erheblich reduzieren oder sogar entfallen lassen. Bei einer lebzeitigen Übertragung sind jedoch zahlreiche Fallstricke zu beachten, damit der Übergeber sein Wohnungsrecht behalten kann und kein Streit zwischen den Erben entsteht. In Fällen, in denen eine Übertragung der Immobilie zu Lebzeiten nicht der richtige Weg ist, kann auch durch geschickte Gestaltung des Testaments eine erhebliche Steuerersparnis erreicht werden.

freie Plätze 192X412 - Kirchenführung: St. Georg in Roggenstein

(Treffpunkt: Gut Roggenstein, Treppenaufgang zur Kapelle, ab Sa., 9.11., 14.30 Uhr )

Die gotischen Wandmalereien in der Kapelle St. Georg beim Gut Roggenstein zählen zu den bedeutendsten noch original erhaltenen mittelalterlichen Freskenzyklen Oberbayerns. Von etwa 1371 bis zur Säkularisation war die Georgskapelle im Besitz des Zisterzienserklosters Fürstenfeld. Im 15. Jahrhundert wurde der Innenraum mit kostbaren Wandgemälden geschmückt. Dargestellt sind neben Ereignissen aus der Passion Christi verschiedene Heiligenfiguren. Ebenfalls aus der Spätgotik stammt die mit Rankenwerk bemalte Fichtenholzdecke.

Anmeldung möglich 192EM05 - Leonardo da Vinci

(Bürgerhaus Emmering, Lauscherwörth 5, Kleiner Saal, 1. OG, ab Mi., 27.11., 19.00 Uhr )

Leonardo da Vinci - der berühmte Maler der "Mona Lisa" starb vor 500 Jahren im Mai 1519. Er war ein Universalgenie, erfüllt von grenzenlosem Wissensdurst und Erkenntnisdrang. Wir kennen ihn nicht nur als Maler, sondern auch als Bildhauer und Architekt, dazu noch als Erfinder, Ingenieur und Naturwissenschaftler. Geboren 1452 als unehelicher Sohn eines Notars und eines Landmädchens erwarb er sich schon zu Lebzeiten durch seine außergewöhnlichen Befähigungen einen Ruf weit über die Grenzen Italiens hinaus. In einem Überblick wird Leben und Werk dieses großen Künstlers vorgestellt.

Digitale Bildpräsentation

Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Gebühr ist an der Abendkasse zu entrichten!

freie Plätze 192EM06 - Sind Sie auch ein Nachfahre Karls des Großen?

(Bürgerhaus Emmering, Lauscherwörth 5, Vereinsraum 2, ab Fr., 17.1., 19.00 Uhr )

Woher kommen meine Vorfahren, welche Berufe übten sie aus, wie lebten sie? Diese Fragen beschäftigen immer mehr Menschen, die auf der Suche nach ihren Wurzeln sind.
Das Zeitalter des Internet erleichtert die Suche nach der eigenen Vergangenheit. Dennoch muss sich der Ahnenforscher grundlegendes Handwerkszeug aneignen, um erfolgreich sein zu können und fundierte Informationen zu erhalten.
Dieser Vortrag befasst sich daher mit den Grundbegriffen der Ahnenforschung, vermittelt selbst gesammelte Erfahrungen des Referenten und versucht dem interessierten Laien mit Praxiserfahrungen aus kniffligen Situationen heraus zu helfen.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eichenau e.V.

Hauptstraße 37
82223 Eichenau

Tel.: 08141-80405
E-Mail: info@vhs-eichenau.de

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch
14:00 - 16:00 Uhr

In den Schulferien ist die Geschäftsstelle geschlossen oder nur zu jeweils aktuell bekanntgegebenen Zeiten geöffnet.