Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Vorträge
Unsere Montagsvorträge in der Begegnungsstätte (Kolpingweg 2) sind ohne Anmeldung! Die Gebühr ist ausschließlich an der Abendkasse zu bezahlen. Für alle anderen Vorträge (im Haus 37 oder im Evang. Gemeindehaus) ist eine Anmeldung unbedingt nötig, diese Vorträge finden nur bei Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl (i.d.R. 6 Teilnehmer*innen) statt.

Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen 222A304 - Wie mache ich mein Testament?

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Do., 24.11., 19.00 Uhr )

Mit dem eigenen Testament kann man sicherstellen, dass das Erbe nach den eigenen Vorstellungen geregelt wird. Doch wie groß ist der Spielraum? Was besagt die gesetzliche Erbfolge? Welche formalen Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Wann ist das Berliner Testament angebracht? Welche steuerlichen Bestimmungen sind zu beachten? Der Dozent ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht. Sie erhalten ein ausführliches Skript mit dem Kursinhalt und ergänzenden Hinweisen.
Der Dozent ist Rechtsanwalt, auf Erbrecht spezialisiert.

Anmeldung möglich 222K307 - Antike Hochkulturen 1: Die Minoer – die früheste Hochkultur Europas

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Mi., 30.11., 19.30 Uhr )

Schon der griechische Historiker Thukydides berichtet um 400 v. Chr., dass der legendäre König Minos von Kreta aus die erste Seeherrschaft im östlichen Mittelmeer errichtet hätte. Die nach ihm benannte minoische Kultur mit ihren typischen Wandfresken und Keramikerzeugnissen wurde durch die Ausgrabungen des britischen Archäologen Arthur Evans wiederentdeckt, als dieser ab dem Jahr 1900 den Palast von Knossos mit seinem „Labyrinth“ freilegte. Mittlerweile geben zahlreiche Fundstätten ein differenziertes Bild der Hochkultur auf den Inseln Kreta und Santorin mit ihren zahlreichen Hafenstädten, die deren weit gespannte Handelsbeziehungen im gesamten östlichen Mittelmeerraum bis ins pharaonische Ägypten bezeugen.

Anmeldung möglich 222K309 - Antike Hochkulturen - Vortragspaket

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Mi., 30.11., 19.30 Uhr )

Das Vortragspaket umfasst beide Vortragsabende K307 und K308 zu einem ermäßigten Preis.

30.11. Die Minoer – die früheste Hochkultur Europas
21.12. Die Mykener – die Helden der homerischen Epen?

Anmeldung möglich 222A305 - Elektromobilität für Um- und Einsteiger

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Do., 1.12., 19.00 Uhr )

Die Elektromobilität nimmt Fahrt auf. Sie ist ein fester Bestandteil der Energie- und Mobilitätswende, die Automobilindustrie verbreitert Ihr Angebot mit großer Dynamik und aufgrund starker finanzieller Förderung für Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur ist sie so kostengünstig wie nie zuvor. Aber was bedeutet das für den Autofahrer, der einen Kauf erwägt oder schon ein elektrifiziertes Fahrzeug besitzt?
Der Vortrag liefert Antworten auf wichtige Fragen: Worin unterscheiden sich Plug-In Hybride und batterieelektrische Fahrzeuge? Wie umweltfreundlich ist elektrisch fahren wirklich? Fakten statt Mythen! Wie lade ich mein Fahrzeug zu Hause? Welche Ladetechnik gibt es? Was ist für mich sinnvoll? Welche Installation benötige ich? Welche Fehler sind zu vermeiden? Wie funktioniert öffentliches Laden? Was kostet elektrisch Fahren?

Der Dozent war langjährig in der Automobilindustrie in der Entwicklung alternativer Antriebe tätig, unter anderem verantwortlich für Ladelösungen zuhause wie auch in großen Installationen. Er greift auf 7 Jahre Praxiserfahrung als Elektroauto-Fahrer zurück und ist aktuell tätig als freier Berater und Dozent für Elektromobilität.

Je nach Coronalage wird dieser Kurs online durchgeführt.

Anmeldung möglich 222A306 - Wein aus Europa

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Do., 8.12., 19.00 Uhr )

Der europäische Weinanbau erstreckt sich von Deutschland, Österreich über Italien, Frankreich bis nach Spanien. Jedes Land hat seine typischen Weine - aber wo kommt beispielsweise Amarone her? Begleiten Sie unseren Weinexperten auf eine kleine Reise durch Europas Anbauregionen, deren landestypische Reben und Besonderheiten.

Der Dozent ist zertifizierter Weinberater.

Anmeldung möglich 222A307 - Geldanlage für Jedermann - Einführung in ETFs - Onlinekurs

(online via Zoom, ab Mo., 12.12., 19.00 Uhr )

Sie haben von ETFs gehört, hatten aber noch nie Zeit sich mit dem Thema zu beschäftigen? Mit ETFs liegt die Verwaltung Ihrer Investitionen in Ihren Händen. ETFs gibt es schon seit mehr als 20 Jahren und sie ermöglichen uns als Privatanleger einfach und günstig in ganze Märkte zu investieren.
Dieser Kurs ist für Einsteiger gestaltet, die noch keine Börsenerfahrung haben. Nach einer Einführung in die Börsenthematik werden die Eigenschaften von ETFs erklärt. Des Weiteren wird gezeigt, wie ETFs auszuwählen, zu kaufen und zu verkaufen sind.
Einen weiterführenden Kurs bieten wir am 13.12. ebenfalls online an.

Die Dozentin ist zertifizierte ETF-Spezialistin (Deutsche Börse Group) sowie Trainerin für Verbraucherbildung für Finanzen und Versicherungen (Verbraucherbildung Bayern).

freie Plätze 222A308 - Geldanlage - ETFs - Auswählen mit System - Onlinekurs

(online via Zoom, ab Di., 13.12., 19.00 Uhr )

Sie haben Grundkenntnisse im Kurs "Einführung in ETFs" erworben oder kennen sich bereits aus, wollen aber das Anlageinstrument ETF noch besser kennenlernen? Dieser Kurs geht u.a. auf folgende Aspekte und Fragen ein: Wie viele ETF brauchen Sie für Ihren Erfolg? Wie können Sie das Risiko minimieren aber die Chance maximieren? Konservativ oder chancenorientiert? Schritt für Schritt bauen Sie selbst Vermögen auf.
Dieser Kurs baut auf A301 „Einführung in ETFs“ auf. Nach einer kurzen Wiederholung werden Emittenten und Broker dargestellt, des Weiteren werden die Grundprinzipien der Charttechnik sowie einige Portfolios mit ETFs erklärt.

Die Dozentin ist zertifizierte ETF-Spezialistin (Deutsche Börse Group) sowie Trainerin für Verbraucherbildung für Finanzen und Versicherungen (Verbraucherbildung Bayern).

Anmeldung möglich 222K308 - Antike Hochkulturen 2: Die Mykener – die Helden der homerischen Epen?

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Mi., 21.12., 19.30 Uhr )

Etwa ab der Mitte des 17. Jahrhunderts n. Chr. tritt im östlichen Mittelmeerraum eine neue, nach Ausweis ihrer Schriftdenkmäler („Linear B“) frühgriechische Bevölkerungsgruppe in Erscheinung, die Mykener. Ihre Kultur, die vor allem durch monumentale Festungsbauten (Mykene, Tiryns) charakterisiert ist, erlebt ihren – durch reiche Grabfunde dokumentierten - Höhepunkt in der „mykenischen Palastzeit“. Auf Kreta lösen sie die Minoer ab und weiten deren weitreichendes Handelsnetz nochmals aus. Kurz nach 1200 v. Chr. kommt es, wohl herbeigeführt durch ein Zusammenwirken mehrerer unglücklicher Ereignisse, zum Zusammenbruch ihres Reiches. Einzelne Zentren bleiben jedoch, wie neuere Forschungen ergeben haben, weiter bestehen. Umstritten ist auch, wie weit die Ereignisse dieser Zeit Eingang in die Epen Homers (Ilias) gefunden haben.

Anmeldung möglich 222A309 - Erbschaftssteuer sparen beim Vererben und Verschenken von Immobilien

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Do., 12.1., 19.00 Uhr )

Angesichts der in den letzten Jahren stark angestiegenen Immobilienpreise in München und Umgebung wird bei der Vererbung einer Immobilie (Haus, Wohnung, Grundstück) fast immer eine nicht unerhebliche Erbschaftssteuer fällig, selbst wenn die Erben als Kinder oder Ehegatten nah mit dem Erblasser verwandt sind. Die Übertragung einer Immobilie zu Lebzeiten unter Vorbehalt von Nießbrauch oder Wohnungsrecht kann die Erbschaftssteuer ganz erheblich reduzieren oder sogar entfallen lassen. Bei einer lebzeitigen Übertragung sind jedoch zahlreiche Fallstricke zu beachten, damit der Übergeber sein Wohnungsrecht behalten kann und kein Streit zwischen den Erben entsteht. In Fällen, in denen eine Übertragung der Immobilie zu Lebzeiten nicht der richtige Weg ist, kann auch durch geschickte Gestaltung des Testaments eine erhebliche Steuerersparnis erreicht werden.

Der Dozent ist Rechtsanwalt.

Anmeldung möglich 222K310 - Schnupperkurs Kunstgeschichte 1: Auguste Rodin – Bildhauer von Weltrang

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Mi., 18.1., 19.00 Uhr )

Hier soll nicht etwa ein chronologischer Gang durch die Kunstgeschichte unternommen werden, sondern jeder Abend widmet sich einem Spezialthema aus dem Bereich der bildenden Kunst.

1. Abend: Die menschlichen Leidenschaften in Bronze und Marmor - Auguste Rodin – Bildhauer von Weltrang

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entfaltete der französische Bildhauer Auguste Rodin (1840 – 1917) eine Faszinationskraft, die bis heute anhält. Sein Werk rief aber auch heftige Diskussionen hervor – nicht selten waren die Wahl seiner Sujets, deren erotische Thematik sowie die Kühnheit der Formgebung und Komposition seiner plastischen Arbeiten skandalumwittert. Er begründete eine neue expressive Richtung in der Bildhauerkunst und hatte das Talent seelische Erregungen, wie Lust, Leidenschaft, Verzweiflung unabhängig von der plastischen Überlieferung seiner Zeit eindrucksvoll darzustellen. Sein Werk steht am Beginn der modernen Skulptur.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eichenau e.V.

Hauptstraße 37
82223 Eichenau

Tel.: 08141-80405
E-Mail: info@vhs-eichenau.de

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch
14:00 - 16:00 Uhr

In den Schulferien ist die Geschäftsstelle geschlossen oder nur zu jeweils aktuell bekanntgegebenen Zeiten geöffnet.