Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur und Kreativität >> Kulturgeschichte

Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen 201K102 - ABGESAGT!!! Science Slam

(Bürgerzentrum Friesenhalle, ab Fr., 18.9., 20.00 Uhr )

Sollten Sie bereits Karten gekauft haben, melden Sie sich bitte bei uns zwecks Rückerstattung!!!!

Volksbildung meets Spitzenforschung
Beim Science Slam verwandelt sich trockene Wissenschaft zu Bühnen-Pop
Im Rahmen des 50. Vereinsjubiläums präsentieren wir ein besonderes Schmankerl:

Wissenschaft ist eine trockene Angelegenheit voller Fachbegriffe und abstrakter Gedankengänge. So das gängige Vorurteil, in dem bestimmt auch ein Körnchen Wahrheit steckt. Die Münchner Initiative „10hoch1“ arbeitet seit Jahren zum großen Vergnügen des Publikums erfolgreich mit dem „Science Slam“ gegen dieses Vorurteil an. Die Regeln dazu sind einfach: Zehn Minuten haben Wissenschaftler Zeit, um ihr Thema oder ihre These möglichst unterhaltsam und anschaulich zu präsentieren. Erlaubt sind alle Hilfs- und Stilmittel, von Power Point über Ausdruckstanz, Experimenten, Trump-Imitationen bis hin zu Amöben-Pornos. Wer‘s am besten kann, entscheidet das Publikum per Akklamation.

Anmeldung möglich 202K306 - Abstrakte Malerei - was steckt dahinter? 1. Malerei der Moderne

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Mi., 23.9., 19.00 Uhr )

1. Malerei der Moderne - Von der Gegenständlichkeit zur Abstraktion
Mittwoch, 23. September 2020

Abstrakte Malerei zeichnet sich durch ihren fehlenden Bezug zur Realität aus und stößt daher bei vielen Kunstinteressierten auf Unverständnis. Aufgrund ihrer Abweichung vom etablierten Kunstbegriff erfährt sie bei vielen Menschen neben begeisterter Aufnahme und Verteidigung auch polemische und ernsthafte Kritik.
Die gegenstandslose Kunst ist in unzählige moderne Stile mit und ohne Bezug zu historischen Kunstrichtungen aufgegliedert. Erfahren Sie an drei Abenden kompaktes Hintergrundwissen zu drei unterschiedlichen Themenbereichen der abstrakten Malerei.

freie Plätze 202K309 - Abstrakte Malerei - was steckt dahinter?

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Mi., 23.9., 19.00 Uhr )

Abstrakte Malerei zeichnet sich durch ihren fehlenden Bezug zur Realität aus und stößt daher bei vielen Kunstinteressierten auf Unverständnis. Aufgrund ihrer Abweichung vom etablierten Kunstbegriff erfährt sie bei vielen Menschen neben begeisterter Aufnahme und Verteidigung auch polemische und ernsthafte Kritik.
Die gegenstandslose Kunst ist in unzählige moderne Stile mit und ohne Bezug zu historischen Kunstrichtungen aufgegliedert. Erfahren Sie an drei Abenden kompaktes Hintergrundwissen zu drei unterschiedlichen Themenbereichen der abstrakten Malerei.
Die drei Abende sind jeweils abgeschlossene Vorträge und können einzeln oder im Paket gebucht werden.

1. Malerei der Moderne - Von der Gegenständlichkeit zur Abstraktion
Mittwoch, 22. April 2020

2. Chaos und Ordnung - Zwischen gestischer Malerei und Konstruktivismus
Mittwoch, 06.Mai 2020

3. Rechenkünstler - Kunst und Mathematik
Mittwoch, 20. Mai 2020

auf Warteliste 202K304 - Grundkurs europäische Architektur

(Evangelisches Gemeindezentrum, Hauptstraße 33, Saal, ab Fr., 25.9., 9.30 Uhr )

Die Baukunst gilt als „Mutter“ der bildenden Künste, denn Malerei oder Bildhauerei entwickelten sich häufig im Zusammenhang mit Gebäuden, etwa in Form von Wandgemälden oder plastischen Friesen. Über mehrere Semester wird dieser Grundkurs die Entwicklung der europäischen Architektur behandeln. Zielsetzung soll sein, dass Sie lernen architektonische Formen zu erkennen, sie stilistisch und zeitlich einzuordnen und ihre Bedeutungsfunktionen zu erfassen.
6: Romanische Architektur

Anmeldung möglich 202K316 - Altägyptische Hieroglyphenschrift

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Di., 29.9., 15.00 Uhr )

Im kleinen Kreis entschlüsseln wir gemeinsam Texte in altägyptischer Hieroglyphenschrift. Neulinge mit Vorkenntnissen und Fortgeschrittene sind gleichermaßen willkommen!
1. Kurstag, Dienstag, 29.9.2020
Weitere Termine werden im Kurs besprochen!

freie Plätze 202K307 - Abstrakte Malerei - was steckt dahinter? 2. Chaos und Ordnung

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Mi., 7.10., 19.00 Uhr )

2. Chaos und Ordnung - Zwischen gestischer Malerei und Konstruktivismus
Mittwoch, 06.Mai 2020

Abstrakte Malerei zeichnet sich durch ihren fehlenden Bezug zur Realität aus und stößt daher bei vielen Kunstinteressierten auf Unverständnis. Aufgrund ihrer Abweichung vom etablierten Kunstbegriff erfährt sie bei vielen Menschen neben begeisterter Aufnahme und Verteidigung auch polemische und ernsthafte Kritik.
Die gegenstandslose Kunst ist in unzählige moderne Stile mit und ohne Bezug zu historischen Kunstrichtungen aufgegliedert. Erfahren Sie an drei Abenden kompaktes Hintergrundwissen zu drei unterschiedlichen Themenbereichen der abstrakten Malerei.

Anmeldung möglich 202K308 - Abstrakte Malerei - was steckt dahinter? 3. Rechenkünstler - Kunst und

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Mi., 21.10., 19.00 Uhr )

3. Rechenkünstler - Kunst und Mathematik
Mittwoch, 20. Mai 2020

Abstrakte Malerei zeichnet sich durch ihren fehlenden Bezug zur Realität aus und stößt daher bei vielen Kunstinteressierten auf Unverständnis. Aufgrund ihrer Abweichung vom etablierten Kunstbegriff erfährt sie bei vielen Menschen neben begeisterter Aufnahme und Verteidigung auch polemische und ernsthafte Kritik.
Die gegenstandslose Kunst ist in unzählige moderne Stile mit und ohne Bezug zu historischen Kunstrichtungen aufgegliedert. Erfahren Sie an drei Abenden kompaktes Hintergrundwissen zu drei unterschiedlichen Themenbereichen der abstrakten Malerei.

Anmeldung möglich 202V153 - Pharao - sein Leben nach seinem Tod

(Begegnungsstätte, Kolpingweg 2, Saal, ab Mo., 26.10., 20.00 Uhr )

Im Alten Ägypten war der König der Garant für das Leben. Aber auch nach seinem Tod sorgte er für das Wohl der Menschheit. Darstellungen in den Gräbern im Tal der Könige berichten, wie er dem Sonnengott hilft, während der Nacht heil durch die Unterwelt zu kommen, während Schlangen und Ungeheuer das Sonnenschiff bedrohen. Große Tore versperren jede einzelne der 12 Stunden der Nacht - denn Re muss am nächsten Morgen unbeschadet, unterstützt vom Pharao, im Horizont wieder aufgehen, um den Lebenden wieder zu leuchten!

Digitale Bildpräsentation

Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Gebühr ist an der Abendkasse zu entrichten!

Anmeldung möglich 202K305 - Grundkurs Religionsgeschichte

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Fr., 13.11., 9.30 Uhr )

Es ist mehr als erstaunlich, dass eine kleine jüdische Gruppierung (genannt Sekte der Nazoräer, also Jesus-Anhänger) nach nicht einmal 3 Jahrhunderten im Römischen Reich aufsteigt zur RELIGIO LICITA (erlaubte Religion neben der griechisch-römischen Götterwelt). Ein paar Jahrzehnte später etabliert sich der christliche Glaube vollends und wird Staatsreligion. Glaubenswahrheiten werden mittels Gesetzesverordnungen verkündet. Wie die Botschaft Jesu Christi im Laufe der Jahrhunderte weitergegeben wird, wie die Mächtigen in Staat und Kirche damit umgehen und wie es die Botschaft Jesu vom liebenden und befreienden Gott geschafft hat, Menschen zu begeistern bis herauf in unsere Zeit, darauf versucht der Kurs eine Antwort zu finden.
Termine: 13.11./20.11./27.11./4.12./11.12./

auf Warteliste 202K310 - Der Alte Orient - Die Anfänge der Zivilisation

(Hauptstraße 37, Raum 104, ab Mi., 18.11., 19.30 Uhr )

Der "Fruchtbaren Halbmond", vor allem Mesopotamien mit dem Einzugsbereich von Euphrat und Tigris sowie der syrisch-palästinensische Raum, galt lange Zeit als „Wiege der Zivilisation“, denn hier fanden wesentliche Entwicklungsschritte der Menschheitsgeschichte statt: Sesshaftwerdung, Tierdomestikation, Urbanisierung, Keramik- und Schrifterfindung, um nur die wichtigsten zu nennen. Allerdings haben in den letzten Jahren spektakuläre Neufunde im anatolischen Raum, außerhalb des genannten Landschaftsbogens, das Bild deutlich modifiziert. So traten in Göbekli Tepe gigantische steinerne Kultanlagen ans Tageslicht, die man sich zuvor für das 10. Jahrtausend v. Chr. nicht vorstellen konnte.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eichenau e.V.

Hauptstraße 37
82223 Eichenau

Tel.: 08141-80405
E-Mail: info@vhs-eichenau.de

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch
14:00 - 16:00 Uhr

In den Schulferien ist die Geschäftsstelle geschlossen oder nur zu jeweils aktuell bekanntgegebenen Zeiten geöffnet.