Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 24.05.2019:

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich 191V161 - Die St. Georgskapelle in Roggenstein

(Evangelisches Gemeindezentrum, Hauptstraße 33, Saal, ab Fr., 24.5., 19.00 Uhr )

Vor 50 Jahren wurde in Eichenau der "Verein zur Erhaltung der Kapelle St. Georg/Roggenstein e.V." (kurz: "Kapellenverein") gegründet. Nur die ältere Generation weiß heute noch in welch schlimmen Zustand sich damals die kleine St. Georgskapelle befand. Die Wände waren feucht, die wertvollen Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert waren in kleinen Partien abgeplatzt, verschmutzt und mit Schimmel überzogen, das Kapellendach war undicht, der Holzwurm war im gesamten Dachstuhl und an der wertvollen Altarausstattung am Werk.
Sehr hoch müssen wir Eichenauer es schätzen, dass unser damaliger Bürgermeister Alfred Rehm mit einem Kreis heimatverbundener Bürger 1969 den "Kapellenverein" gründete, um mit großem Aufwand das kleine Kirchlein mit seinen, weit über die Grenzen Oberbayerns hinaus, berühmten mittelalterlichen Wandgemälden restaurieren zu lassen. Bis heute hat das Engagement der Eichenauer- und Landkreisbürger für die Erhaltung und Pflege dieses wertvollen Kulturdenkmals nicht nachgelassen.
Der Jubiläums-Vortrag zum 50-jährigen Bestehen des "Kapellenvereins" führt Sie nicht nur ein in Geschichte und Kunst dieses mittelalterlichen Kleinods, sondern informiert auch über die Problematik, die mit der Erhaltung dieses historischen Baudenkmals verbunden sind.

Digitale Bildpräsentation
Ursula Mosebach, 1. Vorsitzende des Vereins zur Erhaltung der Kapelle St. Georg Roggenstein e.V.

Anmeldung möglich 191X422 - Samurai: Pracht des japanischen Rittertums

(Treffpunkt: Kunsthalle Hypo-Kulturstiftung, Theatinerstr. 8, 1. OG, ab Fr., 24.5., 15.00 Uhr )

Über Jahrhunderte prägten die Samurai die Geschichte Japans - nicht nur als Krieger, sondern auch als politische Elite. Ihr Mythos erzählt von Tapferkeit und Disziplin, von Loyalität und nobler Selbstaufopferung - aber auch von Verrat, Intrigen und erbarmungsloser Gewalt. Ihre mit höchster Handwerkskunst aus edlen Metallen und kostbaren Stoffen hergestellten Rüstungen waren nicht nur wirkungsvolle Schutzpanzer, sondern auch imposante Statussymbole. Die Ausstellung lässt anhand prächtigster Exponate aus der Sammlung Ann und Gabriel Barbier-Mueller die spannungsvolle Geschichte des japanischen Rittertums lebendig werden

Gebühr OHNE Eintritt, bitte kaufen Sie selbst die Eintrittskarte!

Treffpunkt: Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, Theatinerstraße 8, 1. OG vor der Einlasskontrolle, bitte gehen Sie noch nicht selbstständig durch die Kartenkontrolle!

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Eichenau e.V.

Hauptstraße 37
82223 Eichenau

Tel.: 08141-80405
E-Mail: info@vhs-eichenau.de

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch
14:00 - 16:00 Uhr

In den Schulferien ist die Geschäftsstelle geschlossen oder nur zu jeweils aktuell bekanntgegebenen Zeiten geöffnet.