Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Vorträge
Unsere Montagsvorträge in der Begegnungsstätte (Kolpingweg 2), sowie die Seniorenvorträge im Evangelischen Pflegezentrum sind ohne Anmeldung! Kommen Sie einfach vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen 182V155 - Yucatán - Mexiko von seiner schönsten Seite

(Begegnungsstätte, Kolpingweg 2, Saal, ab Mo., 12.11., 20.00 Uhr )

Weiße Traumstrände, geheimnisvolle Maya-Relikte und Mangroven-Lagunen prägen die im Osten Mexikos, zwischen dem Golf von Mexiko und dem karibischen Meer gelegene Halbinsel Yucatán. Auf den Spuren der Maya können hier so wichtige archäologische Stätten wie Chichén-Itzá, Uxmal, Ek Balam und das hoch über der Steilküste direkt an der Karibik gelegene Tulúm besucht werden. Wer einmal die steilen Treppenstufen der Maya-Kultstätte von Coba bestiegen hat und seinen Blick über den dichten Dschungel hat schweifen lassen, wird dies nie vergessen. Die Nachfahren der Maya leben hier immer noch. Nirgends liegen auch so unterschiedliche und spektakuläre Unterwasserwelten so nahe beieinander wie an der „Riviera Maya“: Im Osten die Karibikinsel Cozumel mit ihren spektakulären Steilwänden, die zum zweitgrößten Riffsystem weltweit gehören, und westlich auf dem Festland die kristallklaren Cenoten, die Sinklöcher, die heiligen Brunnen der Mayas. Das Wasser fließt wie in Flüssen durch diese Tropfsteinhöhlen, das größte Höhlensystem der Welt, und hypnotisiert durch seine sensationellen Lichteffekte.

Multivisions-Schau

Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Gebühr ist an der Abendkasse zu entrichten!

Anmeldung möglich 182V156 - Amsterdam - bunte Haupt- und Hafenstadt der Niederlande

(Begegnungsstätte, Kolpingweg 2, Saal, ab Mo., 19.11., 20.00 Uhr )

Die Hafen- und Hauptstadt der Niederlande bezaubert durch ihre von Grachten umschlossene Altstadt mit malerischen Giebelhäusern, schönen Gässchen, Kanälen und buntem Treiben. Der berühmte Maler Rembrandt hat hier gelebt und Anne Frank schrieb ihr berührendes Tagebuch über ihr Leben im Versteck vor den Nazis.
Die Dozentin ist Kunsthistorikerin und hat viele Jahre in den Niederlanden gelebt. Sie gibt Insidertipps zu Museen, Spaziergängen, Shopping, Festivals, Kultur, Architektur und Kulinarischem gerne an Sie weiter.

Digitale Bildpräsentation

Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Gebühr ist an der Abendkasse zu entrichten!

Anmeldung möglich 182V157 - Kenya und Tanzania

(Begegnungsstätte, Kolpingweg 2, Saal, ab Mo., 26.11., 20.00 Uhr )

Mehrmals besuchte der Buchautor Peter Rotter Ostafrika. Er erzählt von seinen Trekkingtouren am Mount Kenya und Kilimanjaro 5895m, dem höchsten Berg Afrika. Im Mittelpunkt der spektakulären Diaschau stehen die Besteigung des Point Lenana 4985m über die Nord- Timau Route im Mount Kenya Nationalpark und die Besteigung des Kilimanjaro über die Nord/Ost-Rongai Route. Aber nicht nur die Berge kommen groß heraus, der Vortragende zeigt auch die faszinierende Landschaft Ostafrikas und der Zuschauer nimmt teil an verschiedenen Safaris und Trecks in den grandiosen Nationalparks und Reservaten (z.B. Amboseli, Hells Gate, Massai Mara Nationalpark u.v.a.)

Panorama-Multiprojektions-Diaschau

Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Gebühr ist an der Abendkasse zu entrichten!

Anmeldung möglich 182A307 - Steueroptimiertes Verschenken und Vererben

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Di., 27.11., 19.00 Uhr )

Der Eigentumsübergang durch Verschenken und Vererben von Immobilienvermögen führt beim Erwerber zu einem steuerpflichtigen Erwerb. Die Schenkungs- und Erbschaftsteuer auf diese Erwerbe kann durch eine steueroptimierte Gestaltung erheblich gesenkt oder vollständig eingespart werden. Sie erhalten in diesem Vortrag grundlegende Informationen zu Steuerbefreiungen, Steuergestaltungen bei der Verschenkung und Vererbung von Immobilienvermögen im Privat- und Betriebsvermögen. Die Bewertung des Immobilienvermögens für erbschafts- und schenkungssteuerliche Zwecke, Steuerklassen und Freibeträge sowie die ertragsteuerlich relevanten Einkunftsermittlungsvorschriften werden erläutert.
Thomas Engel, Steuerberater

Anmeldung möglich 182K311 - Das Alte Ägypten und sein Einfluss auf das Christentum

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Mi., 28.11., 19.00 Uhr )

Jeder kennt das Bild der Mutter Maria mit dem Christuskind. Doch wer weiß, dass es sich aus einer beliebten Darstellung der altägyptischen Gottheit Isis entwickelt hat, die ihren Sohn Horus auf dem Schoß hält und ihn stillt. In ihrem Vortrag zeigt die Ägyptologin Dr. Strauß-Seeber, wie Bilder und Rituale, die schon im 3. Jahrtausend v. Chr. entstanden sind., später auf das Christentum gewirkt haben.

Anmeldung möglich 182G301 - Allergien/ Unverträglichkeiten und trotzdem Freude am Essen?!

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Do., 29.11., 19.00 Uhr )

"Gluten, Weizen, Fructose, Laktose, Histamin, Zusatzstoffe". Wie soll ich angesichts der vielen Allergien und Unverträglichkeiten noch Freude am Essen haben?"
Allergien sind kein Schicksal, sondern erworben. Vor Auftreten der Allergie war der Kranke gesund; daher ist auch die allergische Reaktion meist wieder heilbar. Die Empfehlung, den allergieauslösenden Stoff zu meiden - falls man ihn denn überhaupt identifizieren kann - ist auf Dauer weder sinnvoll noch realisierbar. Die Hyposensibilisierung bringt auch oft nichts. Die Betroffenen, die immer nur an Symptomen herumdoktern, werden nicht gesund, sondern im Gegenteil: Im Laufe der Zeit müssen sie sich mit immer mehr Stoffen auseinandersetzen, auf die sie allergisch reagieren. Wir hingegen wenden uns der Ursache zu und dann den echten Heilungschancen. Die Gesundheitsberaterin Frau Raith-Ingerl weist einen praktikablen und schmackhaften Weg aus der Krankheit, ohne Kosten und Nebenwirkungen.

Anmeldung möglich 182V158 - Das Tessin - Ein kleines Stück vom Paradies

(Kolpingweg 2, Begegnungsstätte, ab Mo., 3.12., 20.00 Uhr )

"Mediterrane Seele der Schweiz", "Südbalkon des Landes" - an treffenden Bezeichnungen für das Tessin mangelt es nicht. Es ist eine Welt für sich mit einer verlockenden Mischung aus Kunst und Kultur, tiefblauen Seen, einer großartigen Bergwelt, einsamen Dörfern, lebhaften Städten und vielen baulichen Sehenswürdigkeiten.
Das Tessin ist ein kleines Stück vom Paradies, viele sind ihm schon verfallen Reisende, Künstler und Schriftsteller. Charme und Schönheit gehen Hand in Hand, und prägen mit italienischem Flair die Region. Orte wie Lugano, Locarno oder Ascona genießen Weltruf. Der Lago Maggiore und der Luganersee ebenfalls. James Bond hat eine Staumauer berühmt gemacht, Naturfreunde und Wanderer schätzen die abgelegenen Dörfer und vielen Täler des Tessin, Genießer den Markt in Bellinzona.
Noch heute gilt, was Literatur-Nobelpreisträger Hermann Hesse (der 43 Jahre lang in Montagnola lebte) einst schrieb: "Sobald man die Nähe der Hotels und die beliebten Ausflugsstraßen hinter sich lässt und in das stille, raue Bergland eindringt, dann ist man außerhalb Europas und außerhalb der Zeit."

Diavortrag

Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Gebühr ist an der Abendkasse zu entrichten!

freie Plätze 182A308 - Ruhestandsplanung

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Do., 6.12., 19.00 Uhr )

Das deutsche Sozialversicherungssystem und die demographische Entwicklung sind der zunehmenden alternden Gesellschaft in Deutschland nicht mehr gewachsen. Steigende Lebenshaltungskosten und sinkende gesetzliche Rentenansprüche sorgen für eine Kluft zwischen dem, was man sich leisten kann und dem was man sich leisten möchte.
Sie erhalten u.a. wertvolle Informationen wie Sie Ihr eigenes Vermögen vor Enteignung schützen und an die nächste Generation übergeben können. (Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht)

Anmeldung möglich 182V159 - Good morning Kambodscha

(Begegnungsstätte, Kolpingweg 2, Saal, ab Mo., 7.1., 20.00 Uhr )

Glücklicherweise hat der lange und blutige Bürgerkrieg in Kambodscha ein Ende gefunden und viele Gebiete sind wieder gefahrlos für Touristen geöffnet. Von Sihanoukville - unserem südlichen Ausgangspunkt - über die Hauptstadt Phnom Penh, nach Battambang bis hinauf in den Norden - nach Siem Reap - haben die Menschen ihr Lächeln bewahrt, so wie die himmlischen Tänzerinnen in ihren verfallenen, steinernen Heiligtümern in Angkor Vat, das wir am Ende unserer Reise besuchen. Vor mehr als 1000 Jahren wurde tief im Dschungel von Kambodscha eine Zivilisation geboren, die die größten und schönsten Tempel hervorbrachte, die die Welt je gesehen hat, die Tempel von Angkor. Die Khmer, Erbauer dieser phantastischen Anlage, sind in unserem Bewusstsein erstrangig als die Roten Khmer mit den traurigen Ereignissen der jüngsten Vergangenheit verknüpft und wenig ist uns geläufig über ein Imperium, das einst große Teile Südostasiens beherrschte.

Diavortrag in Überblendtechnik

Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Gebühr ist an der Abendkasse zu entrichten!

Anmeldung möglich 182A309 - Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Do., 10.1., 19.00 Uhr )

Was passiert mit mir im Fall einer unerwarteten Krankheit oder eines plötzlichen Unfalls? Wer kümmert sich um mich und trifft Entscheidungen für mich, wenn ich hierzu einmal altersbedingt nicht mehr in der Lage sein werde? Muss ich hierfür Vorkehrungen treffen? Der Vortrag gibt einen Überblick über die Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung und soll dazu anregen, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen und gegebenenfalls eigene Vorsorgeregelungen zu treffen. Sie erfahren Wichtiges über das gesetzliche Betreuungsverfahren und die Vorsorgevollmacht als alternative Eigenvorsorge zur Vermeidung eines Betreuungsverfahrens. Die Begriffe Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung werden erklärt und die Form der Vorsorgevollmacht sowie deren mögliche Inhalte erläutert.
Der Vortrag richtet sich an juristische Laien, ist allgemeinverständlich und setzt keine juristischen Vorkenntnisse voraus.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eichenau e.V.

Hauptstraße 37
82223 Eichenau

Tel.: 08141-80405
E-Mail: info@vhs-eichenau.de

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch
14:00 - 16:00 Uhr

In den Schulferien ist die Geschäftsstelle geschlossen oder nur zu jeweils aktuell bekanntgegebenen Zeiten geöffnet.