Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Vorträge
Unsere Montagsvorträge in der Begegnungsstätte (Kolpingweg 2), sowie die Seniorenvorträge im Evangelischen Pflegezentrum sind ohne Anmeldung! Kommen Sie einfach vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen 201K315 - Antike Hochkulturen beide Termine

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Mi., 24.6., 19.30 Uhr )

Das Paket umfasst beide Vortragsabende K313 und K314 zu einem ermäßigten Preis.

Kurs abgeschlossen 201K314 - Antike Hochkulturen - Die Phönizier

(Hauptstraße 37, Raum 102, ab Mi., 1.7., 19.30 Uhr )

Schon im Verlauf des 2. Jahrtausends v. Chr. entwickelten sich die Hafenplätze an der heutigen syrisch-libanesischen Küste zu den phönizischen Stadtstaaten wie Byblos, Tyros und Sidon, die im 1. Jahrtausend v. Chr. ihre wirtschaftliche Blütezeit erlebten, aber nie zu einem geeinten Reich zusammenfanden, sondern teils sogar in Konkurrenz zueinander standen. Die damals noch reichen Vorkommen an Zedern als Holz für den Schiffsbau ermöglichten die Schaffung einer Handelsflotte, die zuletzt sogar außerhalb des Mittelmeeres jenseits der Straße von Gibraltar agierte. Mittels dieser wurden neben begehrten Wirtschaftsgütern aus eigener Produktion wie Purpur, transparentem Glas und Metallhandwerk auch Waren der unterschiedlichsten Handelspartner umgeschlagen, was zu einem regen kulturellen Austausch im gesamten Mittelmeer führte.

Anmeldung möglich 201V161 - ABGESAGT!!! Ein langer Abend

(Evangelisches Gemeindezentrum, Hauptstraße 33, Saal, ab Fr., 10.7., 18.30 Uhr )

Jedes Zeitalter hat seine eigene, unverwechselbare Ausdrucksform des Feierns gefunden: die höfischen Turniere der Renaissancezeit, die pompösen Opernspektakel des Barock oder die galanten Festlichkeiten und Bälle des Rokoko. Anlässe ein Fest zu feiern gab es genug, sowohl im offiziellen als auch im privaten Bereich. Ganz besonderer Beliebtheit erfreuten sich die Verkleidungsfeste. So war die „Mummerey“ bei den Turnierspielen des 16. Jahrhunderts der glanzvolle Höhepunkt der Vergnügung. Mitglieder des höchsten Adels verwandelten sich in „wilde Männer“ oder „Mohren“, aber auch als Göttin Venus konnte ein Herr erscheinen. Die Lust an der Verkleidung zeigt sich auch in den Auftritten von Fürsten und Adligen in Balletten, Komödien und Opern der Barockzeit. So schlüpfte das Kaiserpaar Leopold I. und Margarita Teresa bei einer Opernaufführung am Wiener Kaiserhof zur größten Belustigung der Hofgesellschaft gar selbst ins Schäferkostüm der Protagonisten Acis und Galatea. Und Ludwig XIV. ließ es sich nicht nehmen selbst als Darsteller bei den höfischen Balletten zu erscheinen.
Unser diesjähriger „Langer Abend“ hat nicht ohne Grund das Thema „Feste feiern“. Er steht stellvertretend für ein imaginäres Fest zum 50-jährigen Jubiläum der Volkshochschule Eichenau.

inkl. Imbiss in der Pause

Anmeldung unbedingt erforderlich wg. Imbiss & Getränken

Anmeldung möglich 201K102 - ABGESAGT!!! Science Slam

(Bürgerzentrum Friesenhalle, ab Fr., 18.9., 20.00 Uhr )

Sollten Sie bereits Karten gekauft haben, melden Sie sich bitte bei uns zwecks Rückerstattung!!!!

Volksbildung meets Spitzenforschung
Beim Science Slam verwandelt sich trockene Wissenschaft zu Bühnen-Pop
Im Rahmen des 50. Vereinsjubiläums präsentieren wir ein besonderes Schmankerl:

Wissenschaft ist eine trockene Angelegenheit voller Fachbegriffe und abstrakter Gedankengänge. So das gängige Vorurteil, in dem bestimmt auch ein Körnchen Wahrheit steckt. Die Münchner Initiative „10hoch1“ arbeitet seit Jahren zum großen Vergnügen des Publikums erfolgreich mit dem „Science Slam“ gegen dieses Vorurteil an. Die Regeln dazu sind einfach: Zehn Minuten haben Wissenschaftler Zeit, um ihr Thema oder ihre These möglichst unterhaltsam und anschaulich zu präsentieren. Erlaubt sind alle Hilfs- und Stilmittel, von Power Point über Ausdruckstanz, Experimenten, Trump-Imitationen bis hin zu Amöben-Pornos. Wer‘s am besten kann, entscheidet das Publikum per Akklamation.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Eichenau e.V.

Hauptstraße 37
82223 Eichenau

Tel.: 08141-80405
E-Mail: info@vhs-eichenau.de

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch
14:00 - 16:00 Uhr

In den Schulferien ist die Geschäftsstelle geschlossen oder nur zu jeweils aktuell bekanntgegebenen Zeiten geöffnet.